Allgemeine Datenschutzrichtlinie der Firma ASPICON

Bei Ihrem Kontakt oder auch der Nutzung von Serviceangeboten der Firma ASPICON vertrauen Sie uns möglicherweise Ihre Daten an. Der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz im Umgang mit Ihren Daten ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund erfahren Sie hier, welche Daten von uns zu welchem Zweck von uns erfasst und verarbeitet werden. Bitte nehmen Sie sich Zeit diese Richtlinien sorgfältig durchzulesen.


 


 

01. Grundsätzliches

Die ASPICON GmbH („ASPICON“ oder „wir“) respektiert Ihre Präferenzen hinsichtlich der Erfassung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten, die wir möglicherweise im Zusammenhang mit bestimmten Serviceangeboten erfassen. In dieser Richtlinie („Richtlinie“) wird dargelegt, wie wir Ihre persönlichen Daten erfassen und nutzen und wie Sie deren Nutzung steuern können. Ferner werden unsere Gepflogenheiten hinsichtlich der Daten beschrieben, die von den verschiedenen ASPICON Seiten mit Link oder Verweis auf diese Richtlinie (darunter unsere Websites, Computer- oder mobilen Software-Apps, Seiten auf Social Media und E-Mail-Nachrichten im HTML-Format) sowie offline bei Verkaufs- und Marketingaktivitäten (zusammenfassend „Kanäle“) erfasst werden.

Die Kanäle stellen möglicherweise Links oder Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Websites, Services, sozialen Netzwerken oder Anwendungen bereit, welche nicht durch ASPICON bereitgestellt werden. Diese Websites oder Services Dritter entziehen sich somit unserer Kontrolle. Durch Klicken auf diese Links oder die Aktivierung derartiger Verbindungen gestatten Sie es möglicherweise dem Dritten, Daten über Sie zu erfassen oder zu teilen. Bitte prüfen Sie daher die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen der jeweiligen anderen Anbieter bevor Sie Ihre Daten weitergeben.

Des weiteren regelt diese Richtlinie Praktiken zum Datenschutz, die seitens der ASPICON im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Unterstützungsleistungen, Beratungsdiensten sowie weiteren Services („Services“) für ihre Kunden („Sie“ und entsprechende Ableitungen) angewendet und umgesetzt werden.

02. Erfassung persönlicher und sonstiger Daten

ASPICON richtet die Bereitstellung von Produkten und Services ausschließlich auf Unternehmen, Öffentliche Einrichtungen und in Ausnahmefällen ggf. volljährige Einzelpersonen aus.

Bei Ihrer Interaktion über und mit den Kanälen und deren Nutzung erfasst ASPICON möglicherweise persönliche Daten. Dies sind Daten, die eine Person identifizieren können bzw. die sich auf eine identifizierbare Person beziehen. Persönliche Daten umfassen unter anderem:

  • Ihren Namen und Ihre physische Adresse sowie Ihre E-Mail-Adressen und Telefonnummern
  • Profile und deren Angaben, welche Sie öffentlich auf weiteren Kanälen bereitstellen, wie beispielsweise Xing, LinkedIn, Twitter o.ä.
  • Verhaltensbezogene und demografische Attribute, sofern diese mit personenbezogenen Identifikatoren verknüpft sind
  • Vergangenes transaktionsbezogenes Verhalten auf den Kanälen
  • Daten über Ihr Unternehmen wie etwa der Name, die Größe, Branche, Tätigkeitsprofil und der Standort Ihres Unternehmens sowie Ihre Rolle innerhalb des Unternehmens
     

Bei Ihrer Interaktion mit den Kanälen erfasst ASPICON möglicherweise sonstige Daten. Dies sind Daten, die weder ihre Identität enthüllen noch sich direkt auf eine Person beziehen. Sonstige Daten umfassen unter anderem:

  • Eindeutige IDs wie ein auf Ihrem Computer platziertes Cookie, Mobilgeräte- oder Geräte-IDs
  • Internet-Protokoll-Adresse („IP-Adresse“) und Daten, die von Ihrer IP-Adresse abgeleitet werden, wie Ihr geografischer Standort
  • Informationen zu Ihren Geräten wie in HTTP Headers enthaltene Informationen (nachstehend definiert) oder andere Internet Transfer Protocol-Signale, Browser- oder Gerätetyp und Version, Betriebssystem, User-Agent-Kennungen und Informationen zum Vorhandensein oder zur Nutzung von „Apps“ auf Ihren Mobilgeräten, Bildschirmauflösung und Ihre bevorzugte Sprache
  • Verhaltensbezogene Daten zu Ihrer Nutzung der Kanäle, wie angeklickte Webseiten, Websites und besuchte Inhaltsbereiche sowie Datum und Zeit der Aktivitäten
  • Die Websuche, die Sie zur Lokalisierung und Navigation zu den Kanälen verwendet haben
     

Gelegentlich verknüpfen wir sonstige Daten mit persönlichen Daten, z. B. einen exakten geografischen Standort mit Ihrem Namen. Falls wir sonstige Daten mit persönlichen Daten verknüpfen, behandeln wir die verknüpften Daten wie persönliche Daten.

03. Nutzung und Teilung persönlicher und sonstiger Daten

03.1 Persönliche Daten

ASPICON nutzt und teilt die von ihm erfassten persönlichen Daten zu folgenden Zwecken (vorbehaltlich etwaiger Beschränkungen in geltenden Gesetzen):
Durchführung und Bearbeitung von Transaktionen. ASPICON verwendet möglicherweise persönliche Daten sowie Finanz- und Zahlungsinformationen, um Transaktionen mit Ihnen durchzuführen und/oder zu bearbeiten.

  • Bereitstellung von Support- und sonstigen Services. ASPICON verwendet möglicherweise Ihre persönlichen Daten, um Ihnen Support- oder andere von Ihnen bestellte Services zu erbringen, Updates, Patches und Korrekturen für Produkte bereitzustellen und andere ähnliche betriebsbezogene Mitteilungen zukommen zu lassen.
     
  • Abstimmung von Marketingmitteilungen auf Ihre Bedürfnisse und Beantwortung von Anfragen. ASPICON verwendet möglicherweise Ihre persönlichen Daten, um Sie über neue Produktversionen und Serviceentwicklungen zu informieren und um die Produkte und Services von ASPICON im Einklang mit dieser Richtlinie zu bewerben. Ihr Websitebesuch, Ihr Marketingerlebnis und Ihre Kommunikation werden möglicherweise anhand Ihrer persönlichen Daten auf Ihre Interessen abgestimmt. ASPICON verwendet Ihre persönlichen Daten außerdem, um direkt auf Ihre Informationsanfragen zu reagieren (darunter Registrierung für Newsletter oder andere spezielle Anfragen) oder um Ihre Kontaktdetails an einen geeigneten ASPICON Distributor, Hersteller (z.B. Oracle, Microsoft, Dbvisit und weitere) weiterzugeben, damit dieser seine Aktivitäten abstimmen kann. Sofern Sie sich hiermit einverstanden erklärt haben, gibt ASPICON Ihre persönlichen Daten möglicherweise an andere ausgewählte Partner weiter, die ergänzende Produkte oder Services anbieten. Bitte lesen Sie die Datenschutzrichtlinie des betreffenden Partners, die für alle weiteren Interaktionen mit diesem Partner gelten.
     
  • Bereitstellung von ASPICON Online-Communitys. Einige Kanäle ermöglichen es Ihnen, an interaktiven Tätigkeiten teilzunehmen, ein Profil zu erstellen, Kommentare oder andere Inhalte zu veröffentlichen, direkt mit einem anderen Benutzer zu kommunizieren oder sich anderweitig an Netzwerkaktivitäten zu beteiligen. Einige dieser Services werden moderiert, und auf alle kann aus technischen Gründen zugegriffen werden. Die Inhalte, die Benutzer in diesen Foren oder sozialen Netzwerken veröffentlichen, entziehen sich der Kontrolle von ASPICON. Sie sollten daher alle zusätzlichen Geschäftsbedingungen lesen, die die Nutzung dieser Kanäle regeln. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten verwalten oder aus unseren Online-Communitys entfernen möchten, schicken Sie uns bitte eine schriftliche Mitteilung (Post, Fax, Email, …) aus welchen hervorgeht, dass es sich auch tatsächlich um Ihre persönlichen Daten handelt. Sollte es uns nicht möglich sein, Ihre persönlichen Daten zu entfernen, werden wir Sie hierüber in Kenntnis setzen. 
     
  • Interaktionen mit Ihnen in sozialen Netzwerken von Dritten. ASPICON nutzt Ihre persönlichen Daten möglicherweise für Interaktionen mit Ihnen auf den sozialen Netzwerken von Dritten. Die Interaktionen von ASPICON mit Ihnen auf dem sozialen Netzwerk eines Dritten unterliegt dabei den Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.
     
  • Veröffentlichung von Erfahrungsberichten. Wir veröffentlichen in unseren Kanälen eventuell Erfahrungsberichte, die möglicherweise persönliche Daten enthalten. Vor der Veröffentlichung eines Erfahrungsberichts holen wir Ihre Genehmigung zur Verwendung Ihres Namens und Erfahrungsberichts ein. Falls Sie Ihren Erfahrungsbericht aktualisieren oder löschen möchten, schicken Sie uns bitte eine schriftliche Mitteilung (Post, Fax, Email, …). Achten Sie darauf, Ihren Namen, den Ort Ihres Erfahrungsberichts und ihre Kontaktdetails anzugeben.
     
  • Verwaltung von Produkt-Downloads und Einhaltung der Lizenzbestimmungen. Wenn Sie Produkte aus unseren Kanälen herunterladen, verwendet ASPICON persönliche Daten zu folgenden Zwecken: Bestätigung bestimmter Informationen zu Ihrer Bestellung (z. B. dass der Download problemlos war), Erörterung der heruntergeladenen Produkte oder Bereitstellung von Marketing- oder Verkaufsinformationen zu verwandten Produkten und Services. ASPICON verwendet persönliche Daten auch, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und die Einhaltung der Lizenz- und sonstigen Nutzungsbedingungen zu bestätigen. Ihre Daten werden möglicherweise mit Ihrem Unternehmen geteilt.
     
  • Auswahl von Inhalten, Verbesserung der Qualität und angenehmere Nutzung der Kanäle. ASPICON verwendet möglicherweise Ihre persönlichen Daten, um die Erstellung und Personalisierung von Inhalten in unseren Kanälen zu unterstützen, Ihre Nutzung der Kanäle zu erleichtern (z. B. um Navigation und Anmeldung zu erleichtern, doppelte Dateneingaben zu vermeiden, für mehr Sicherheit zu sorgen), die Qualität zu verbessern, die Erfolgsquote von Marketing-Kampagnen zu verfolgen (einschließlich Online-Werbung und E-Mail-Marketing) und die Antwortraten bei einzelnen Seiten auszuwerten.
     
  • Bereitstellung relevanter Produktwarnungen und -Updates an verschiedene ASPICON Communitys wie etwa Partner. Wenn Sie sich bei einer ASPICON Community oder einem Programm registrieren (z. B. ASPICON Support Portal, ASPICON Newsletter), stellt ASPICON Ihnen Informationen zu den von Ihnen angegebenen Interessenbereichen bereit, wie z. B. neue Produktversionen, Warnungen, Updates, Bedingungen, Sonderangebote und zugehörige Kampagnen.
     
  • Durchführung gemeinsamer Vertriebsaktivitäten oder Produktwerbeaktionen. ASPICON und seine Partner können gemeinsame Vertriebsaktivitäten oder Produktwerbeaktionen durchführen. Bei derartigen Aktionen wird immer angegeben, welche Partner daran beteiligt sind. Sowohl ASPICON als auch seine Partner erhalten Zugriff auf Ihre persönlichen Daten, und die Informationen zu Vertriebsaktivitäten oder Produktwerbeaktionen werden Ihnen entweder von ASPICON oder unseren Partnern bereitgestellt. Alle Parteien sind separat dafür verantwortlich, ihre Nutzung der für die gemeinsamen Vertriebsaktivitäten oder Produktwerbeaktionen erfassten persönlichen Daten zu regeln. Wir empfehlen, die Datenschutzrichtlinien dieser Partner zu lesen, um etwaige Fragen über den Umgang mit Ihren Daten zu beantworten.
     
  • Verbesserung von Produkten, Services und Erlebnissen. ASPICON kann Ihre persönlichen Daten verwenden, um unsere Produkte, Services, Marketingaktivitäten und Kundenbeziehungen zu bewerten und zu verbessern.
     
  • Kommunikation mit Ihnen zu Konferenzen oder Events. Wir informieren Sie möglicherweise über Konferenzen oder Events, die von ASPICON veranstaltet oder unterstützt werden. Dabei erhalten Sie möglicherweise Informationen zu den Themen des Events, Logistik, Bezahlung, unseren Partnern, Änderungen und zusätzlichen Meetings, Sondervorführungen oder anderen Sonderleistungen, die wir Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Event-Registrierung möglicherweise bieten. Nach dem Event setzt ASPICON sich möglicherweise mit Ihnen im Zusammenhang mit dem Event und damit verbundenen Produkten und Services in Verbindung und gibt Informationen zu Ihrer Teilnahme an Ihr Unternehmen weiter. 
     
  • Nutzung der Services von Dritten. Des weiteren geben wir persönliche Informationen an Dritte weiter, die Services für ASPICON bereitstellen, darunter Services in den Bereichen Buchhaltung, Website-Management, usw. Wenn ASPICON persönliche Daten an dritte Dienstleister weitergibt, verlangen wir von diesen, dass sie Ihre persönlichen Daten ausschließlich dazu verwenden, Services für uns bereitzustellen und dabei Bedingungen einzuhalten, die im Einklang mit dieser Richtlinie stehen.
     
  • Schutz unserer Mitarbeiter, Standorte, Einrichtungen und Betriebe. ASPICON legt Ihre persönlichen Daten offen, sofern wir dies für notwendig oder angemessen halten, um die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern, den physischen und Online-Betrieb sowie Eigentum, Rechte und Daten bei uns und/oder bei unseren verbundenen Unternehmen, bei Ihnen oder anderen zu schützen. Bei einem Besuch unserer Büros werden Sie möglicherweise fotografiert oder gefilmt, um die Sicherheit an unseren Standorten zu gewährleisten. Die an unseren Standorten aus Sicherheitsgründen erstellten Fotografien oder Filme werden als vertrauliche Daten behandelt und ausschließlich für Sicherheits- und Ermittlungszwecke verwendet.
     
  • Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Transaktionen des Unternehmens. ASPICON legt Ihre persönlichen Daten offen, sofern wir dies aus folgenden Gründen für notwendig oder angemessen halten: 
    (a) um geltenden Gesetzen zu genügen, einschließlich außerhalb Ihres Wohnsitzlandes geltender Gesetze, 
    (b) um Auflagen im Zusammenhang mit rechtlichen Verfahren zu entsprechen, 
    (c) um Anfragen von staatlichen und Regierungsbehörden, einschließlich staatlicher und Regierungsbehörden außerhalb Ihres Wohnsitzlandes, aus Gründen der nationalen Sicherheit und/oder zu Strafverfolgungszwecken nachzukommen, 
    (d) um unsere Geschäftsbedingungen durchzusetzen und 
    (e) um es uns zu ermöglichen, verfügbare Rechtsmittel zu nutzen oder die von uns erlittenen Schäden zu begrenzen. Ferner können wir bei einer Umstrukturierung, Fusion, einem Verkauf, einer Abtretung, Übertragung oder sonstigen Veräußerung aller oder eines Teils unserer Geschäfte, Vermögenswerte oder Geschäftsanteile (einschließlich in Verbindung mit Insolvenzen oder ähnlichen Verfahren) die von uns erfassten persönlichen Daten an den relevanten Dritten übertragen.

03.2 Sonstige Daten

Vorbehaltlich anderslautender Bestimmungen in den geltenden Gesetzen dürfen wir sonstige Daten, die wir erfassen, für beliebige Zwecke nutzen, übertragen und offenlegen. Wenn wir laut geltender Gesetze gehalten sind, sonstige Daten wie persönliche Daten zu behandeln, werden wir sie ausschließlich auf die gleiche Weise wie persönliche Daten nutzen und offenlegen.

04. Erfassung persönlicher und sonstiger Daten

ASPICON und seine dritten Dienstleister können sowohl persönliche als auch sonstige Daten erfassen, die aus verschiedenen Quellen stammen und generell in drei Kategorien unterteilt werden können:

  • Direkte Interaktionen: Diese umfassen Ihre Nutzung der Kanäle und Ihre Interaktionen mit uns über die Kanäle sowie andere Aktivitäten wie Kontoerstellung, Übermittlung von Registrierungen und Formularen oder Verkaufsanfragen und -transaktionen.
     
  • Öffentlich zugängliche Daten/Daten von Dritten: Diese umfassen Daten aus automatisierten Interaktionen auf Websites anderer Anbieter als ASPICON, andere Daten, die Sie veröffentlicht haben, z. B. Beiträge in sozialen Medien oder von dritten Quellen bereitgestellte Daten.
     
  • Automatisierte Interaktionen: Diese umfassen die Nutzung von Technologien wie elektronischen Kommunikationsprotokollen, Cookies, eingebetteten URLs oder Pixeln sowie Widgets, Schaltflächen und Tools. Die Nutzung automatisierter Interaktionen durch ASPICON kann sich im Zuge des technologischen Wandels ändern. Im Folgenden wird ausführlicher beschrieben, wie ASPICON die bei automatisierten Interaktionen erfassten Daten gegenwärtig einsetzt.
     
  • Elektronische Kommunikationsprotokolle: Wie beim Besuch von Websites und Apps generell üblich, erhält auch ASPICON bei der Verbindungsherstellung automatisch Informationen von Ihnen. Dabei handelt es sich meist um Informationen zum Netzwerk-Routing (von wo Sie zugreifen), zu Geräten (Browser- oder Gerätetyp), zu Ihrer IP-Adresse (aus der sich Ihr allgemeiner geografischer Standort oder Ihr Unternehmen erkennen lässt) sowie Datum und Uhrzeit. Möglicherweise erhält ASPICON auch automatisch Informationen zu Ihrer Interaktion mit den Kanälen und zeichnet diese auf. Dazu gehören etwa Clickstream-Informationen (Zeitpunkt und Dauer des Besuchs von ASPICON Webseiten), die Häufigkeit des Zugriffs auf einen Kanal, Leistungsdaten, Gesamtnutzung oder allgemeine Ortsbestimmungsdaten.
     
  • Cookies: Der ASPICON Server stellt mittels einer Anfrage an Ihren Browser fest, ob „Cookies“ existieren, die von unseren elektronischen Kanälen zu einem früheren Zeitpunkt festgelegt wurden. Ein Cookie ist eine kleine Informationseinheit, die von einem Webserver gesendet und in einem Webbrowser gespeichert wird, damit sie später aus diesem Browser ausgelesen werden kann. Cookies können Informationen sammeln, darunter einen eindeutigen Bezeichner, Benutzerpräferenzen, Profil- und Mitgliedschaftsinformationen sowie allgemeine statistische Informationen zu Nutzung und Volumen. Cookies können auch dazu verwendet werden, im Einklang mit dieser Richtlinie individuelle Website-Nutzungsdaten zu erfassen, eine elektronische Kanalpersonalisierung bereitzustellen, Werbeaktionen durchzuführen oder die Wirksamkeit derartiger Aktionen zu messen. Einige Cookies verbleiben auf dem Computer eines Benutzers, nachdem dieser die Website verlassen hat. Die meisten Cookies laufen innerhalb von 1 bis 24 Monaten nach dem letzten Besuch der jeweiligen Website automatisch ab. Einige Cookies haben jedoch aufgrund ihrer Zweckbestimmung kein Ablaufdatum, z. B. Cookies, die Opt-out-Einstellungen speichern. 

    Ihr Browser stellt Ihnen möglicherweise Informationen zu Cookies bereit und ermöglicht es Ihnen, diese innerhalb der Browsereinstellungen zu kontrollieren. Die Kontrolle dieser Cookies obliegt ausschließlich Ihnen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit abrufen oder ändern. Generell gilt, dass Benutzer die Website auch dann nutzen können, wenn die Cookie-Funktion in ihrem Browser deaktiviert ist. Eine Ausnahme bilden Cookies, die bei der Durchführung von Transaktionen eine wichtige Sicherheitsfunktion innehaben. Cookies sind jedoch für die ordnungsgemäße Funktionsweise einer Website wichtig. Wenn Sie sie deaktivieren, wird möglicherweise Ihr Benutzererlebnis beeinträchtigt, und es ist Ihnen nicht möglich, alle Funktionen einer Website zu nutzen oder die Website auf Ihre individuellen Wünsche abzustimmen.

    ASPICON hat dritte Dienstleister (z.B. Google) beauftragt, sowohl die individuelle Nutzung als auch statistische Informationen zu Volumen aus Interaktionen mit elektronischen Kanälen zu erfassen. Diese Dienstleister verwenden möglicherweise im Namen von ASPICON Cookies. 
     
  • Eingebettete URLs: ASPICON verwendet möglicherweise eine Tracking-Technik, die es mithilfe von eingebetteten URLs ermöglicht, die elektronischen Kanäle auch ohne Cookies zu nutzen. Wenn eingebettete URLs eingesetzt werden, werden bei Ihrer Navigation durch die elektronischen Kanäle beschränkte Informationen gesammelt. Diese Informationen sind aber keinen persönlichen Daten zugeordnet und werden nicht über die Sitzung hinaus verwendet.
     
  • Eingebettete Pixel und ähnliche Technologien: ASPICON und seine Dienstleister können in den elektronischen Kanälen eingebettete Pixeltechnologien einsetzen, die zur Identifizierung einzelner Benutzerbesuche (im Gegensatz zu Gesamtzugriffen) oder zu Werbezwecken dienen. Eingebettete Pixel oder andere Technologien können auch in E-Mails und in unserer Online-Werbung eingesetzt werden. In diesem Fall geben sie Aufschluss darüber, wann eine E-Mail oder Werbeanzeige geöffnet wurde und wie wirksam Marketingkampagnen sind. Die mit diesen Technologien erfassten Daten können mit der E-Mail-Adresse des Empfängers verknüpft werden.
     
  • Widgets, Schaltflächen und Tools: Unsere elektronischen Kanäle können Widgets enthalten. Dies sind interaktive Miniprogramme, die auf unserer Site ausgeführt werden. Sie stellen bestimmte Services eines anderen Unternehmens (z. B. Links zu mit Lesezeichen markierten Sites) sowie Schaltflächen und andere Tools bereit, die mit den Services anderer Unternehmen verknüpft sind (z. B. eine „Gefällt mir“-Schaltfläche oder eine Karte eines Dritten). Das Widget, die Schaltfläche oder das Tool kann persönliche Daten, z. B. Ihre E-Mail-Adresse, oder sonstige Daten (z. B. Browser-Informationen oder Ihre IP-Adresse) erfassen und diese automatisch an einen Dritten senden. Von den Widgets, Schaltflächen oder Tools können zudem Cookies für verschiedene Zwecke abgelegt oder eingesetzt werden, etwa damit sie ordnungsgemäß funktionieren oder zu Werbezwecken. Die von Widgets, Schaltflächen oder Tools erfassten oder genutzten Daten, einschließlich Cookie-Einstellungen und Präferenzen, unterliegen der Datenschutzrichtlinie des Unternehmens, von dem sie erstellt wurden.
     
  • Physischer Standort: Wir können den physischen Standort Ihres Geräts für Zwecke erfassen und weitergeben, die mit dieser Richtlinie in Einklang stehen, beispielsweise um Ihnen personalisierte, standortbasierte Services oder Inhalte bereitzustellen. In einigen Fällen steht es Ihnen frei, eine derartige Nutzung Ihres Gerätestandorts zu gestatten oder zu verweigern. Wenn Sie sie verweigern, ist es uns ggf. nicht möglich, Ihnen die entsprechenden personalisierten Services oder Inhalte bereitzustellen.

05. Registrierung und Opt-out

05.1 Registrierung

ASPICON ermöglicht es Ihnen auf ASPICON Websites, wie beispielsweise unter aspicon.de eine Online-Registrierung für Marketingmitteilungen (z.B. Newsletter) zu erstellen. Zu diesem Zweck werden die von Ihnen gemachten Angaben, wie Name und Email-Adresse in unseren Systemen gespeichert und weiterverarbeitet. 

    05.2 Opt-out.

    • E-Mail-Marketing. ASPICON ermöglicht es Ihnen, zu erklären, dass Sie keine Marketingmitteilungen mehr erhalten möchten. Sie können erklären, dass Sie kein E-Mail-Marketing erhalten möchten, indem Sie auf den automatisierten Link zur Kündigung eines Abonnements klicken, der in Marketing-E-Mails von ASPICON enthalten ist. 

      Bei einigen Mitteilungen ohne Marketinginhalte ist ein allgemeines Opt-out nicht möglich. Dazu gehören Mitteilungen zu Produkt-Downloads, Verkaufstransaktionen, Softwareupdates und andere Support-spezifische Informationen, Patches und Korrekturen, Konferenzen oder Events, für die Sie sich registriert haben, gesetzlich vorgeschriebene Offenlegungen und (sofern gesetzlich zulässig) Qualitätssicherungsumfragen. Einige weitere Kontaktaufnahmen mit Partnern sind ebenfalls von einem allgemeinen Opt-out ausgenommen. Dazu gehören Produktwarnungen, Updates, vertraglich vereinbarte Marketing- und Verkaufsunterlagen sowie andere Mitteilungen zum Kunden- oder Projektstatus.
       
    • Cookie- und „Do Not Track“-Einstellungen. ASPICON ermöglicht es Ihnen, den Empfang von Cookies zu verweigern, die für die Kernfunktionen der Website nicht notwendig sind. ASPICON verwendet sein Cookies-Einstellungstool, um Internet-Werbung und Tracking-Einstellungen zu verarbeiten. Andere „Do Not Track“-Signale werden jedoch nicht verarbeitet. Sobald Sie Ihre Cookie-Einstellungen festgelegt haben, wird sich ASPICON an die von Ihnen gewählten Präferenzen halten. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Cookie-Einstellungen erneut festlegen müssen, wenn Sie Ihre Cookies löschen oder zu einem anderen Browser oder Computer wechseln. ASPICON ermöglicht es Ihnen, die Teilnahme an personalisierten (nicht anonymisierten) Websiteanalysen zu verweigern. Sie können Ihre Websiteanalyse-Einstellungen jederzeit ändern. 
       
    • Optionen für Datenfreigabe. ASPICON gibt persönliche Daten nur an ausgewählte Unternehmen frei, nachdem Benutzern die Möglichkeit gegeben wurde, Optionen für die Freigabe zu wählen, oder wie anderweitig in dieser Richtlinie beschrieben. Der Opt-out von einer derartigen Freigabe ist in folgenden Fällen nur eingeschränkt möglich: (1) bei gemeinsamen Vertriebsaktivitäten oder Events, (2) wenn der Kunde Tracking-Aktivitäten angefordert hat, an denen ASPICON Partner beteiligt sind, (3) wenn Dritte benötigt werden, um eine Transaktion durchzuführen oder einen Service zu erbringen und (4) wenn gesetzlich vorgeschrieben.

    06. Zugriff, Korrektur und Profilupdates

    Sie können verlangen, persönliche Daten zu prüfen, korrigieren, aktualisieren, entfernen oder anderweitig zu ändern, die Sie uns über die Kanäle bereitgestellt haben, oder gegen die Nutzung oder Verarbeitung derartiger persönlicher Daten durch uns Einwand erheben. Bei Datenschutzbedenken hinsichtlich des Zugriffs auf Ihre persönlichen Daten bzw. hinsichtlich der Korrektur dieser Daten setzen Sie sich bitte schriftlich mit uns in Verbindung und schreiben an:

    ASPICON GmbH
    Datenschutzbeauftragte(r)
    Hartmannstr. 7
    09111 Chemnitz

    Geben Sie in Ihrer Anfrage klar an, welche persönlichen Daten Sie geändert haben möchten, ob die von Ihnen an uns bereitgestellten persönlichen Daten aus unserer Datenbank entfernt werden sollen oder inwieweit Sie die Nutzung der von Ihnen an uns bereitgestellten persönlichen Daten einschränken möchten.

    Die meisten Fragen und Probleme im Zusammenhang mit dem Zugriff können zwar schnell abgewickelt werden, aber bei komplexen Anfragen müssen möglicherweise umfangreichere Nachforschungen angestellt werden, und dies kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. In derartigen Fällen gilt eine Frist von dreißig Tagen. Entweder werden die Probleme innerhalb dieser Frist gelöst, oder wir setzen uns bezüglich der Art des Problems und der geeigneten Schritte mit Ihnen in Verbindung.

    07. Aufbewahrung und Löschung

    ASPICON bewahrt Ihre persönlichen Daten auf, solange Ihr Kundenkonto bzw. die Geschäftsbeziehung aktiv ist, insofern sie zur Bereitstellung von Produkten und Services an Sie, für die in dieser Richtlinie oder zum Zeitpunkt der Erfassung genannten Zwecke oder zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten erforderlich sind (z. B. um Opt-outs Folge zu leisten) oder um Streitigkeiten beizulegen und unsere Vereinbarungen durchzusetzen oder soweit dies gesetzlich zulässig ist.

    Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist wird ASPICON Ihre persönlichen Daten so löschen.

    08. Sicherheit

    Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist ASPICON ein wichtiges Anliegen. Wir treffen physische, elektronische und verwaltungstechnische Vorkehrungen, um Ihre persönlichen Daten vor Verlusten, Missbrauch sowie Zugriff, Offenlegung, Änderung und Vernichtung durch Unbefugte zu bewahren.

    Darüber hinaus sorgt ASPICON mit einer Reihe von Standardsicherheitsprotokollen und -mechanismen für eine sichere Übertragung vertraulicher Daten. Die von Ihnen auf unserer Site eingegebenen vertraulichen persönlichen Daten wie etwa Ihre Email-Adresse werden mit der SSL-Technologie (Secure Socket Layer) verschlüsselt.

    Falls eine unbefugte Person sich nachweislich oder vermutlich Zugang zu Ihren persönlichen Daten verschafft hat und nach geltendem Gesetz eine Benachrichtigung erforderlich ist, wird ASPICON Sie per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg hierüber in Kenntnis setzen. ASPICON wird Sie umgehend benachrichtigen und es dabei den Strafverfolgungsbehörden und/oder ASPICON in angemessener Weise ermöglichen, den Umfang des Verstoßes festzustellen, Ermittlungen anzustellen und die Integrität des Datensystems wiederherzustellen.

    09. Streitbeilegung, Kontakt und Richtlinienaktualisierungen

    09.1 Streitbeilegung

    Bei Beschwerden zur Einhaltung dieser Richtlinie durch uns sollten Sie sich zuerst an uns wenden. Wir werden Ermittlungen anstellen und versuchen, für Beschwerden und Streitigkeiten in Bezug auf die Nutzung und Offenlegung von persönlichen Daten gemäß dieser Richtlinie eine Lösung zu finden.

    09.2 Kontakt

    Wenn Sie glauben, dass Ihre persönlichen Daten auf eine Weise verwendet wurden, die dieser Richtlinie oder den von Ihnen angegebenen Präferenzen widerspricht, oder wenn Sie weitere Fragen zu dieser Richtlinie haben, können Sie sich direkt mit ASPICON in Verbindung setzen. Schriftliche Anfragen können an folgende Adresse gesendet werden:

    ASPICON GmbH
    Datenschutzbeauftragte(r)
    Hartmannstr. 7
    09111 Chemnitz

    09.3 Richtlinienaktualisierungen

    Wir behalten es uns vor, diese Richtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren. Sollten wir wesentliche Änderungen vornehmen, die Ihre Rechte oder die Pflichten von ASPICON im Rahmen dieser Richtlinie schmälern, werden wir zum Zeitpunkt der Aktualisierung im betreffenden Abschnitt dieser Richtlinie einen auffälligen Hinweis veröffentlichen. 

    10 Ergänzende Richtlinien zu Kundeninformationen und Servicedaten

    • Kundeninformationen: sind Informationen, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung der Websites von ASPICON sowie Ihrer Offline-Interaktionen mit uns ggf. erfassen. Unser Umgang mit Kundeninformationen unterliegt den Bestimmungen unserer allgemeinen Datenschutzrichtlinie.
       
    • Servicedaten: sind in Systemen von ASPICON, Kunden oder Dritten vorliegende Daten, auf die ASPICON zum Zweck der Bereitstellung von Services Zugriff erhält (einschließlich Cloud-Umgebungen sowie Test-, Entwicklungs- und Produktionsumgebungen, auf die wir im Rahmen der durch ASPICON bereitgestellten Beratungsdienste und Unterstützungsleistungen u. U. zugreifen). Der Umgang mit Servicedaten seitens ASPICON unterliegt den Bestimmungen dieser Richtlinien. Hierbei behandeln wir die Servicedaten im Einklang mit den Bedingungen Ihres Serviceauftrags als vertrauliche Informationen.
       

    Zur Veranschaulichung des Unterschieds zwischen Kundeninformationen und Servicedaten: Wenn ein Kunde mit ASPICON einen Vertrag zur Inanspruchnahme von Remote-Services eingeht, stellt dieser Kunde bestimmte, ihn betreffende Informationen wie Name, Adresse, Abrechnungsinformationen und einige Mitarbeiter-Kontaktinformationen zur Verfügung. Zudem erfasst ASPICON u. U. im Rahmen solcher Interaktionen, beispielsweise über die Websites von ASPICON, weitere Informationen zum Kunden und zu einigen Mitarbeitern. Bei all diesen Informationen handelt es sich um Kundeninformationen, und der Umgang mit ihnen unterliegt der allgemeinen Datenschutzrichtlinie von ASPICON.

    Wenn ein Kunde jedoch vertraglich mit ASPICON die Inanspruchnahme von Remote-Services oder anderen Services vereinbart hat, gewährt der Kunde ASPICON Zugriff auf seine Produktions-, Entwicklungs- oder Testumgebung und in diesem Zusammenhang ggf. auch auf personenbezogene Informationen zu seinen Mitarbeitern, Kunden, Partnern oder Anbietern (zusammenfassend „Endnutzer“).
     

    10.1 Erfassung und Nutzung von Servicedaten durch ASPICON

    Nachstehend sind die Bedingungen ausgeführt, unter denen ASPICON ggf. auf Servicedaten zugreifen, diese erfassen und/oder nutzen kann.

    Bereitstellung von Services und Behebung von Problemen Im Rahmen Ihres Auftrags bezüglich der Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen, Beratungsdiensten sowie Remote-Services und weiteren Services sowie zur Überprüfung der Einhaltung der Bedingungen Ihres Auftrags Ihrerseits kann der Zugriff auf Servicedaten und deren Nutzung zur Ausführung bestimmter Services erfolgen. Dies umfasst u. U. Tests neuer Produkt- oder Systemversionen und deren Anwendung, Patches, Updates und Upgrades, die Überwachung und Tests der Systemnutzung und -leistung sowie die Behebung von Fehlern und anderen Problemen, die Sie ASPICON gemeldet haben.

    Rechtliche Anforderungen: ASPICON muss u. U. Servicedaten aufbewahren oder den Zugriff auf diese Servicedaten gewähren, um seinen Verpflichtungen im Zusammenhang mit gesetzlich vorgeschriebenen Berichts- und Informationsanforderungen, Offenlegungen oder anderen rechtlichen Verfahrensanforderungen nachzukommen.

    Je nach vorstehend angegebenem Zweck kann ASPICON diesbezüglich Servicedaten ggf. global übermitteln bzw. auf diese Daten zugreifen. Sofern ASPICON sich zur Unterstützung bei der Bereitstellung von Services der Dienste von Subunternehmern bedient, erfolgt deren Zugriff auf die Servicedaten im Einklang mit den Bedingungen Ihres Auftrags und dieser Service-Datenschutzrichtlinie. ASPICON ist verpflichtet, die Einhaltung der Bestimmungen dieser Richtlinien und der Bedingungen Ihres Auftrags seitens seiner Subunternehmer zu gewährleisten.

    Die Nutzung von Servicedaten durch ASPICON erfolgt ausschließlich gemäß den vorstehenden Ausführungen bzw. gemäß den in Ihrem Auftrag aufgeführten Bedingungen. Auch wenn ASPICON u. U. Servicedaten verarbeitet, hat das Unternehmen keinerlei Kontrolle über Ihre Erfassungs- oder Nutzungspraktiken in Bezug auf Servicedaten. Wenn Sie ASPICON Servicedaten zur Verfügung stellen, sind Sie auch dafür verantwortlich, jegliche für den Zugriff auf die Servicedaten bzw. deren Nutzung, Aufbewahrung und Übermittlung durch ASPICON im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie und Ihrem Auftrag notwendigen Hinweise bereitzustellen und/oder erforderlichen Genehmigungen einzuholen.
     

    10.2 Zugriffskontrolle und Sicherheit

    Der Zugriff auf Servicedaten seitens ASPICON vollzieht sich auf der Grundlage des jeweiligen Aufgabengebiets bzw. Verantwortungsbereichs. Servicedaten, die in ASPICON Systemen gespeichert sind, unterliegen der Kontrolle durch einen Zugriffskontroll-Mechanismus.

    ASPICON verpflichtet sich zur Wahrung der Sicherheit Ihrer Servicedaten und hat zu diesem Zweck bestimmte physische, administrative und technische Maßnahmen eingeführt, um jeglichen unbefugten Zugriff auf diese Informationen zu verhindern. Die Sicherheitsrichtlinien von ASPICON umfassen sowohl das Management der Sicherheit seiner internen Abläufe als auch der Services. Diese Standards und Richtlinien gelten für alle Mitarbeiter von ASPICON. Die Überarbeitung und Überwachung der Sicherheitsrichtlinien von ASPICON obliegt ASPICON

    ASPICON setzt sich zudem für die Minderung der Risiken im Zusammenhang mit menschlichem Versagen, Diebstahl, Betrug und Missbrauch der Einrichtungen von ASPICON ein. Einige der Anstrengungen von ASPICON in diesem Zusammenhang bestehen darin, das jeweilige Personal mit den Sicherheitsrichtlinien vertraut zu machen und die Mitarbeiter bezüglich der Umsetzung dieser Richtlinien zu schulen. Die Mitarbeiter von ASPICON sind zur Wahrung der Vertraulichkeit von Servicedaten verpflichtet. Zu den Pflichten der Mitarbeiter gehören schriftliche Vertraulichkeitsvereinbarungen, regelmäßige Schulungen zum Thema Schutz von Informationen und die Einhaltung der Unternehmensrichtlinien in Bezug auf den Schutz vertraulicher Informationen.