Oracle Lizenzmanagement

Das Lizenzmanagement - auch Software-Asset-Management (SAM) genannt - kann dabei helfen, das Thema nachhaltige Sicherung von Unternehmenswerten in den Griff zu bekommen. Es beschreibt die Vorgehensweise zum legalen und effizienten Umgang mit proprietärer Software in Unternehmen. Dabei nimmt es Einfluss auf eine Vielzahl von Unternehmensbereichen.

Insbesondere im Bereich der Lizenzierung von Oracle Datenbank Software stehen Kunden immer wieder vor den gleichen Herausforderungen:

  • unzureichende Transparenz in den Lizenzierungsrichtlinien von Oracle
  • unzureichendes Know-how beim Kunden für eine ausreichende lizenzrechtliche Betrachtung technischer Sachverhalte bzw. mangelndes Know-how zur optimalen Nutzung der vorhandenen Lizenzen (was ist damit alles möglich)
  • kein vorhandenes Software-Asset-Management (SAM) oder anderweitige Dokumentation über vorhandene Software und deren Einsatz im Unternehmen sowie damit verbundenes kontinuierliches und nachhaltiges Management der Lizenzen
  • unzureichendes Verständnis bei den Verantwortlichen über die Tragweite von Lizenzverstößen
  • unzureichende Kontrolle und Dokumentation des technischen Personals des Kunden in der Installation und Verwendungen von Software
  • unzureichende Vorbereitungen auf mögliche Audits der Softwarehersteller

Nicht selten kommt erschwerend hinzu, dass viele Lizenzierungsguides den stark dynamischen technologischen Fortschritt nicht oder nur unzureichend berücksichtigen. Das wird besonders deutlich, wenn es darum geht bestehende Lizenzmodell auf moderne Cloudlösungen anzuwenden, wenn es heißt BYOL - Bring Your Own License. Belastbare Quellen für eine fallstrickfreie Lizenzierung sind hier Mangelware.

Im Bereich der Oracle Lizenzierung wird das Lizenzmanagement besonders erschwert. Bis dahin gibt es noch keine wirklich geeigneten Tools, die in der Lage sind, die Lizenzüberwachung vollautomatisch und vollständig abzubilden. Zu viele Ausnahme- und Sonderregelungen und auch Abhängigkeiten voneinander machen es nahezu unmöglich, diese Prozesse elektronisch abzubilden.

Zudem kommt noch hinzu, dass ein solches Tool insbesondere auch ältere Lizenzierungsformen, -metriken und Lizenzregeln abbilden müsste. Ganz gleich, wie gut einige Tools am Markt sind, es sind stets noch manuelle Eingriffe nötig. Es bleibt also noch die gute alte Handarbeit, die bei ASPICON mit License Review Service® - allerdings gestützt durch teilautomatisierte Prozesse - umgesetzt wird.


ASPICON stellt ein umfangreiches Leistungsportfolio zur Verfügung, um das Lizenzmanagement stark zu vereinfachen. Dazu versuchen wir, alle Aspekte des Lizenzmanagements zu berücksichtigen. Mit zahlreichen Best-Practises untermauern dieses Fachwissen und bieten so dem Kunden ein rund-um-sorglos Paket, das u.a. aus folgenden Leistungen besteht:

  • Oracle Lizenzberatung
  • Oracle Compliancecheck
  • Oracle Support Renewals
  • Oracle Compliance Reports
  • Unterstützung bei Oracle LMS Audits

Aktuelle Meldungen zum Thema