Oracle Standby Datenbank mit Dbvisit Standby

Ausfallsicherheit der Enterpriseklasse speziell für kleine und mittelständische Unternehmen auch mit Oracle Datenbanken der Standard Edition / One / Two

Icon Services

Datensicherheit und Verfügbarkeit sind überlebenswichtige Themen in jedem Unternehmen und gelten gleichermaßen für große als auch kleine und mittelständische Unternehmen. Dbvisit Standby ist eine vollständige Oracle Desaster Recovery Lösung und ermöglicht im Desasterfall die Weiterarbeit des Unternehmens. Mit Dbvisit Standby können Desaster Recovery Strategien schnell, unkompliziert und kostengünstig umgesetzt werden. Es sind dazu keine manuellen Eingriffe erforderlich, um Ihre Standby-Datenbank(en) komplett auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Dbvisit Standby hilft dabei, die gesamte Oracle Standby Datenbank Lösung zu automatisieren und bietet durch Sicherstellung einer ständig aktuellen Standby Datenbank höchste Verfügbarkeit.


Warum Dbvisit Standby?

Dbvisit Standby ist eine einfache und kostengünstige Alternative zu Oracle Data Guard, welches als Feature kostenfrei in der Oracle Datenbank Enterprise Edition enthalten ist. Es existieren keine komplexen Kommandos und die Oracle Datenbank muss für den Einsatz nicht neu konfiguriert werden. Dbvisit Standby arbeitet mit allen Datenbank Versionen ab Oracle 8i und wird binnen kürzester Zeit auch immer für neue Oracle Datenbank Releases verfügbar sein. Zusätzlich unterstützt Dbvisit Standby den Einsatz von Oracle Real Application Clusters (RAC) sowie ASM und OMF.

Dbvisit Standby bietet somit für Unternehmen mit Oracle Standard Edition (/ one / two) Datenbanken die Möglichkeit einer kostengünstigen Standby Datenbank Lösung - ohne Upgrade auf Oracle Datenbank Enterprise Edition. Für Kunden, welche bereits die Oracle Datenbank Enterprise Edition im Einsatz haben, empfehlen wir weiterhin den Einsatz von Oracle Data Guard.


Leistungsmerkmale von Dbvisit Standby

Dbvisit Standby läuft als eigenständiges Programm außerhalb der Oracle Datenbank, ohne den Einsatz von PL/SQL Paketen oder Triggern. Damit bietet Dbvisit Standby eine präzise Kontrolle über das Timing von Updates und behindert nicht die normalen Prozesse der Datenbank. Dbvisit Standby läuft auch nicht als Agent or Daemon, das heißt es besteht hierfür auch keine Notwendigkeit diese zu monitoren um zu überprüfen, ob sie aktiv sind.

Dbvisit Standby komprimiert die archive logs bevor sie auf die Oracle Standby Datenbank übertragen werden. Somit kann die erforderliche Bandbreite sowie der entstehende Netzwerktraffic enorm reduziert werden.

Dbvisit Standby ist sicher. Es nutzt keine komplexen SQL*Net Konfigurationen. Dieser Umstand reduziert die Anzahl der Firewallports, welche offen sein müssen und trägt somit zu einer sicheren Systemumgebung bei. Mit Hilfe der Dbvisit Standby Software können die Oracle Datenbank Updates auch über das Internet zu einem geografisch entfernten Oracle Standby Datenbank Server repliziert werden, welcher wiederum für Reportingzwecke genutzt werden kann. Damit schützt Sie Dbvisit Standby auch bei einem kompletten Ausfall eines Serverstandortes.


Unterstützte Plattformen

  • Oracle Datenbank Versionen: Oracle 8i bis Oracle 12c (jeweils 32bit und 64bit Versionen)
     
  • Oracle Datenbank Editionen: Enterprise Edition (inkl. RAC), Standard Edition / Standard Edition Two (inkl. RAC), Standard Edition One und Express Edition (XE)
     
  • Betriebssysteme: Windows Server 2000 bis 2012 (32 & 64bit), Linux: Intel (32 & 64bit), Solaris: Intel (32 & 64bit), Solaris: SPARC, AIX, HP-UX


Wichtig:

  • Sowohl Datenbank Version als auch Betriebssystem Version müssen auf Produktiv- und Standbysystem identisch sein.
  • Für Produktiv- und Standbysystem sollte zudem die gleiche Storagekapazität vorgehalten werden.

Architektur und Funktionsweise

Das folgende Schaubild stellt die grundsätzliche Funktionsweise einer typischen Dbvisit Standby Infrastruktur dar.

Aktuelle Meldungen zum Thema