Oracle Datenbank Replikation mit GoldenGate

Mit Oracle GoldenGate bauen Sie auf eine solide Datenbank-Replikationslösung - einsetzbar für uni- und bidirektionale Datenbank-Replikation mit Unterstützung für Quell- und Zieldatenbanken unterschiedlicher Hersteller wie Oracle, Microsoft, IBM und SAP.

Icon Services

Seit der Übernahme in 2009 bildet Oracle GoldenGate die strategische Replikationslösung im Hause Oracle. GoldenGate repliziert dabei Daten in Echtzeit auf Transaktionsebene - sowohl in homogenen Oracle Datenbank Umgebungen als auch zwischen heterogenen Datenbanken. Dabei kann Oracle GoldenGate u.a. für Disaster Recovery Umgebungen, zur Datenverteilung oder für Near Zero Downtime Migrationen verwendet werden.



 

Interaktion mit Oracle GoldenGate

Für die Interaktion mit Oracle GoldenGate gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten:

  • Oracle GoldenGate Software Command Interface (GGSCI)
    Mit dem Oracle GoldenGate eigenen Command Interface erfolgt der Zugriff auf alle Komponenten. Die Administration von Oracle GoldenGate sowie die Konfiguration der Replikationsmechanismen erfolgt konsolenbasiert.
     
  • Management Pack for Oracle GoldenGate
    Das Management Pack for Oracle GoldenGate ist kostenpflichtig. Es besteht aus dem Oracle Enterprise Manager Plug-in, dem Oracle GoldenGate Monitor und dem Oracle GoldenGate Director.
     

Das Oracle Enterprise Manager Plug-in ist eine Erweiterung für Oracle Cloud Control, dem bevorzugtem Werkzeug zur zentralen Verwaltung von Oracle Infrastrukturen. Es bietet die Möglichkeit, Oracle GoldenGate über die grafische Oberfläche zu konfigurieren und die aktuellen Replikationseinstellungen zu überwachen. Enthalten ist zudem eine Alarmbenachrichtigungsfunktion über E-Mail und SNMP. Es eignet sich somit ideal für das Monitoring, die Alarmierung sowie die Konfiguration der Oracle GoldenGate Umgebung.

Bei dem Oracle GoldenGate Monitor handelt es sich um ein Stand-Alone-Produkt, das alle Aktivitäten in einer Oracle GoldenGate Umgebung überwacht und in Echtzeit darstellt. Dieses Werkzeug ist prädestiniert für Monitoring und Alarmierung.

Oracle GoldenGate Director ist ebenfalls ein eigenständiges Produkt, das zur Administration und Konfiguration von älteren Oracle GoldenGate Versionen genutzt werden kann, jedoch nicht mehr empfohlen ist.


Konfigurationsmöglichkeiten von Oracle GoldenGate

Mit Oracle GoldenGate können verschiedenste Setups aufgebaut werden. Einsatzgebiete für die einzelnen Konstellationen sind dabei sowohl in homogenen als auch heterogenen Umgebungen:

  • Unidirektionale Replikation
    Typisches Einsatzgebiete für eine unidirektionale Replikation sind beispielsweise Query Offloading, Near Zero-Downtime Migrationen oder Datenmigrationen zwischen verschiedenen Datenbanksystemen.
     
  • Bidirektionale Replikation
    Eine bidirektionale Replikation bietet beispielsweise bei Unternehmen mit mehreren Standorten an, die auf einen zentralen Datenstamm zugreifen müssen, allerdings nur Zugriff auf die lokale Datenbank haben.
     
  • Peer-to-Peer-Replikation
    Diese Art der Replikation eignet sich für Load Balancing oder als Hochverfügbarkeitslösung.
     
  • Broadcast-Replikation
    Diese Konfiguration ist prädestiniert, wenn Daten an verschiedene Standorte verteilt werden müssen.
     
  • Integration/Consolidation
    Typisches Einsatzgebiet für diese Many-to-One-Replikation ist ein Data Warehouse.
     
  • Cascading

Lizenzierung

Die Produktreihe von Oracle GoldenGate kann sowohl nach Prozessoren als auch nach Named User Plus lizenziert werden.  Sowohl Quell- als auch Zielsysteme müssen für die Lizenzierung herangezogen werden. Analog der Oracle Datenbank Enterprise Edition Lizenzierung wird bei der Ermittlung der benötigen Lizenzen ein Core-Faktor zugrunde gelegt.

Für die Replikation von Oracle Datenbanken werden Lizenzen des Produktes Oracle GoldenGate benötigt. Für Nicht-Oracle Datenbanken (Microsoft SQL Server, PostgreSQL, IBM DB2 usw.) sind GoldenGate for Non Oracle Database Lizenzen erforderlich.

Sofern unterschiedliche Datenbanksysteme auf einer zentralen Oracle Infrastruktur (z.B. VMware vSphere) betrieben werden, sind Lizenzen beider GoldenGate Produkte vorzuhalten.


Unterstützte Datenbanksysteme

Folgende Datenbanksysteme werden aktuell von Oracle GoldenGate unterstützt:

  • Oracle Database 11gR2 und12c
  • Oracle MySQL 5.5 und höher
  • Oracle MySQL Cluster 7.3 und höher
  • Oracle TimesTen In-Memory Database 11.2.2.7.0 und höher
  • Microsoft SQL Server 2008, 2008 R2, 2012 und 2014
  • PostgreSQL 9.2.9, 9.3.5 (nur als Zieldatenbank)
  • IBM DB2 LUW 9.7, 10.1, 10.5
  • IBM DB2 Connect for z/OS 10.1, 11.1
  • IBM DB2 or i 7.1, 7.2
  • IBM DB2 for z/OS 10.1, 11.1
  • HP NonStop SQL/MX 2, 3
  • Informix 11.7, 12.1
  • Sybase Adaptive Server Enterprise 15.7
  • Teradata Database 14.10, 1500, 15.10 (nur als Zieldatenbank)

Aktuelle Meldungen zum Thema