ORACLE® Platinum Partner
         
 

Grafik: Schatten

DBA-Tipp: Frühjahrsputz im Index-Tablespace

Während Indizes grundsätzlich wichtig für eine performante Ausführung von DML und Queries sind, haben sie gleichzeitig auch Nachteile. Unter anderem

  • verursacht jeder Index durch den impliziten Pflegeaufwand Overhead bei DML-Operationen
  • belegt jeder Index wertvollen Platz in der Datenbank und im Backup
  • verbraucht die Berechnung von Indexstatistiken Zeit und verursacht Last in der Datenbank

Ziel sollte es daher sein, nicht mehr Indizes vorzuhalten, als für eine performante Abwicklung der typischen Workload erforderlich sind.

Im Rahmen von Performanceuntersuchungen und Healthchecks in Kundensystemen treffen wir häufig auf Indizes, die vom Grundsatz her nicht erforderlich sind. Zwei häufige Fälle - und Queries zum Auffinden entsprechender „Kandidaten“ - werden in diesem DBA-Tipp vorgestellt.

Hier geht's zum kompletten Artikel >>>

 

Icon DBA Tipp


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zu Oracle Produkten und Lizenzierung finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Tool-Tipp: oratop - Realtime Monitoring von Oracle Datenbanken

Sicherlich kennen viele das kleine Werkzeug namens "top", das unter Linux/Unix unter anderem alle aktuellen Prozesse auflistet. Das funktioniert ähnlich wie der Task Manager unter Windows. Daneben lassen sich noch aktuelle CPU Auslastung, Speicherverbrauch und I/O Anforderungen anzeigen. Genau nach dem gleichen Prinzip funktioniert oratop - allerdings für Oracle Datenbanken 11gR2 und 12c.

Hier geht's zum kompletten Artikel >>>

 

 

Icon DBA Tools


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zur Oracle Hardware finden Sie auch auf unserer Website: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Critical Patch Update April 2015

Wir wollen an dieser Stelle an das Critical Patch Update für den Monat April erinnern, falls dieses inzwischen noch nicht eingespielt wurde. Die aktuelle Version des "Critical Patch Update April 2015" steht seit dem 14.04.2015 zum Download bereit.

Wir empfehlen dieses CPU einzuspielen!

Das April 2015 Critical Patch Update enthält Patches für 98 neue Sicherheitslücken für die Produkte: Oracle Datenbank, Oracle Fusion Middleware, Oracle Fusion Applications, Oracle Hyperion, Oracle Enterprise Manager, Oracle E-Business Suite, Oracle Supply Chain, PeopleSoft Enterprise, JD Edwards Product Suite und Siebel, Oracle Commerce Platform, Oracle Retail Industry Suite, Oracle Health Sciences Applications Suite, Oracle Right Now Service Cloud, Oracle Java SE, Oracle und Sun Systems Products Suite sowie Oracle MySQL und Oracle Support Tools.

Hier geht's zum kompletten Artikel >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zu Oracle Produkten finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Oracle Patch Management - heute schon ge-OPatch-ed?

Geht es um die Frage des Patchens, treffen regelmäßig 2 Philosophien aufeinander:

  • „never change a running system“ (wenn es denn tatsächlich sicher und stabil läuft!?) und
  • Verfechter komplett gepatchter Infrastrukturen 

Ab und zu finden sich jedoch auch "Mischvarianten".

Sicherlich ist es nicht immer einfach zu entscheiden "to patch or not to patch", insbesondere dann, wenn Abhängigkeiten in der Zertifizierung einzelner Komponenten bestehen.

Hier geht's zum kompletten Artikel >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database

Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zum Oracle Support finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Das Ende von Windows Server 2003

2012, 2008, 2003 - Zahlen, die jeder Windows Server Administrator kennt und zum Teil auch fürchtet. Bei der einen ist es eher das Thema Lizenzierung, bei einer anderen eher der Gedanke, dass es abgekündigt ist und es mit Updates und Patches in Zukunft ein wenig schwierig wird. Man weiß in der Regel, dass ein Upgrade von Windows Server 2003 längst überfällig ist, schiebt die unvermeidliche Migration jedoch gern ein wenig vor sich her. Das Ende naht! Der Support für die Windows Server 2003 Familie endet am 14. Juli 2015. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit!

Hier geht's zum kompletten Artikel >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zum Oracle Support finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten
Oracle Schulungen
 

Oracle Individualschulungen und Workshops - Jetzt KnowHow ausbauen vertiefen!

Machen Sie sich fit in Oracle! Die ASPICON ACADEMY bietet Ihnen Individualschulungen im Oracle Bereich an. Die Schulungsinhalte werden dabei direkt auf die Bedürfsnisse der Teilnehmer zugeschnitten und können somit komprimiert vermittelt werden. Mit sogenannten Hands-On-Workshops werden die Invidualschulungen anhand der kundeneigenen Infrastruktur abgehalten.

Starten Sie durch und vertiefen Sie Ihr Oracle KnowHow! Praxisnah und zielorientiert!

Neugierig? Weitere Infos gibt es hier