ORACLE® Platinum Partner
         
 

Grafik: Schatten

DBA-Tipp: Oracle Database 12c New Feature - RECOVER TABLE

Mit der Oracle Datenbank 12c wurde unter anderem die Funktion RECOVER TABLE als ein Point-In-Time-Recovery (PITR) eingeführt. Das klingt interessant und dürfte bei vielen Nutzern auf Interesse stoßen.

Doch der Reihe nach: Wie wurde eine Tabelle bisher wiederhergestellt? Im Prinzip gab es bis 11gR2 drei Möglichkeiten:

  1. Flashback Table / Database
  2. der Import der Tabelle aus einem logischen Datenexport mittels import/impdp
  3. die Erstellung einer Datenbank aus einem alten RMAN-Backup auf dem System, der Export der benötigten Tabelle und der Import dieser Tabelle in die produktive Datenbank

Kompletter Artikel >>>

 

Icon DBA Tipp


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zu Oracle Produkten und Lizenzierung finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Update zur SE2 Lizenzierung: Oracle's Definition von "Thread"

Auf eine Vielzahl von Anfragen von Kunden zum Thema "Thread" Limitierung in der SE2 die bei einige Kunden zu Irritationen geführt hatte, gab das Produkt Management via Oracle Infoprice nun nochmal folgendes Statement zur Definition ab:

"The thread limit is coded in the product. Threads are logical processors. It only applies to user processes (not our background processes)."

Kompletter Artikel >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zum Oracle Support finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

Update zur SE2 Lizenzierung: Oracle's Definition von "One Socket Server"

Auf eine Vielzahl von Anfragen von Kunden zum Thema "One Socket Server" die insbesondere bei SE RAC Kunden zu Irritationen geführt hatte, gab Oracle Infoprice aus dem Product Management (ohne Gewähr!) nun nochmal folgendes Statement zur Definition ab:

SE2 is designed and intended only for 2 socket servers. Our definition of a one socket server is either

  • A server designed explicitly as a one socket server with a single CPU populated.
  • A server designed as a two socket server with a single CPU populated and the other socket empty.
  • A server designed as a two socket server with two CPUs populated but using hard partitioning (per any of the approved hard partitioning technologies as presented on the partitioning document) to bind a VM to a single CPU/socket.

Kompletter Artikel >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zum Oracle Support finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten

31.08.2016 - Supportende für Oracle Database 12.1.0.1

Mit der Veröffentlichung des Releases 12.1.0.2 für die Oracle Datenbank Standard Edition Two (SE2) wurde auch das Ende von 12.1.0.1 besiegelt. Der Premier Support der Datenbankversion 12.1.0.1 für Standard Edition One (SE1), Standard Edition (SE) und Enterprise Edition (EE) endet am 31.08.2016. Das bedeutet, dass es ab dem 01.09.2016 gemäß My Oracle Support Note 742060.1 definitiv keine Bugfixes und viel wichtiger, auch keine Patch Set Updates (PSUs) und Security Patch Updates (SPUs) mehr geben wird.

Wir empfehlen allen Nutzern der Datenbankversion 12.1.0.1 dringend, auf das Patch Set 12.1.0.2 zu migrieren. SE1/SE Nutzer müssen in diesem Zug Ihre Oracle Lizenzen nach DB SE2 migrieren. Da mit der Lizenzmigration dann die Lizenzbedingungen der SE2 gelten, sind dringend die Hardwarespezifikationen und die Mindestlizenzierung zu überprüfen.

Wenn Sie aktuell nicht wissen, welches Datenbank Release bei Ihnen im Einsatz ist, können wir Ihnen gern weiterhelfen. 

Zu den Oracle Support Laufzeiten >>>

 

Logo Oracle Platinum Partner, Specialized Oracle Database


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler
  • Marcel Heinrich

Tel. +49.371.909515-100
Mail: vertrieb(at)aspicon.de

Weitere hilfreiche Tipps zum Oracle Support finden Sie auch auf unserer Webseite: www.aspicon.de

Grafik: PfeilNach oben

Grafik: Schatten
 

Oracle Lizenzberatung - natürlich bei ASPICON.

Sie sind unsicher, was die Lizenzierung Ihrer aktuellen Oracle Infrastruktur betrifft? Sie benötigen Oracle Lizenzen? Sie wollen Ihre Hardware austauschen und sind nicht sicher, ob Ihre vorhandenen Lizenzen ausreichen? Kein Problem!  Gern stehen Ihnen unsere Spezialisten in allen Fragen zur Oracle Lizenzierung zur Verfügung.

Jetzt anrufen: 0371.909515-100