ORACLE® Platinum Partner Microsoft Silver Partner    
             

Newsletter 2019 Nr. 01



Sehr geehrte(r) Leser/innen,

wir konnten wieder hilfreiche Informationen für Sie zusammenstellen. Möchten Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, nutzen Sie bitte den Abmeldelink am Fuß der Email.

Viele Grüße, Ihr ASPICON Team


Ihre Ansprechpartner:

  • Dirk Richter
  • Jerome Raedler-Fahle
  • Marcel Heinrich

Tel.    +49.371.909515-100
Mail:  vertrieb(at)aspicon.de
Web: www.aspicon.de 

             


DBA-Tipp: Microsoft SQL Server Servicing und Update Model ab 2017

Autor: Björn Ohlrich, MCSE: Data Management and Analytics

Mit der Version 2017 des SQL Servers hat Microsoft das Servicing bzw. Update Modell geändert. Für das aktuelle Release und alle künftigen Versionen werden keine Service Packs mehr zur Verfügung stehen. Dafür werden in häufigeren Abständen Kumulative Updates (CU) publiziert, die nun Feature- und Sicherheitsupdates enthalten werden.

Mehr zum aktuellen DBA-Tipp "Microsoft SQL Server Servicing und Update Model ab 2017" >>>

 

Nach oben


Oracle Critical Patch Update Januar 2019

Autor: Jörg Hempel, Oracle Certified Master

Das Critical Patch Update Januar 2019 ist verfügbar und steht zum Download bereit. Es enthält Patches für 284 Sicherheitslücken, unter anderem für die Produkte Oracle Database Server, Oracle Enterprise Manager, Oracle Fusion Middleware, Oracle MySQL, Oracle WebLogic Server, Oracle Java SE und Oracle VM Virtualbox.

Wir empfehlen die Patches zeitnah nach Veröffentlichung einzuspielen!

ACHTUNG: Nutzer der Datenbankversion 11.2.0.4 benötigen einen Extended Support Vertrag bei Oracle, damit das aktuelle Critical Patch Update heruntergeladen und eingespielt werden kann.

Mehr zum Oracle Critical Patch Update Januar 2019 >>>

 

Nach oben


Kostenpflichtiger Extended Support für 11.2.0.4

Autor: Marcel Heinrich, Oracle Database Sales Specialist

Der Oracle Lifetime Support lässt sich in die drei Stufen Premier Support, Extended Support und Sustaining Support einteilen.

Das Terminal Patch Set 11.2.0.4 der Datenbankversion 11gR2, die bereits im September 2009 veröffentlicht wurde, befindet sich bereits seit Januar 2015 im Extended Support.  

Auf die normalerweise anfallenden Zuschläge für den Extended Support hat Oracle in der Zeit von Januar 2015 bis Dezember 2018 verzichtet. Für die verbleibende Supportlaufzeit bis 31.12.2020 fallen jedoch Mehrkosten an.

Doch was beinhaltet der Oracle Extended Support eigentlich?

Mehr zum Artikel "Kostenpflichtiger Extended Support für 11.2.0.4" >>>

 

Nach oben


FAQ zur kostenpflichtigen Nutzung von Java!

Autor: Dirk Richter, Oracle Sales Specialist

Im September 2018 haben wir Sie bereits über die kostenpflichtige Nutzung von Oracle Java informiert.
Seit dem 01.02.2019 ist Java nun nur noch bedingt kostenlos nutzbar beziehungsweise für alle kommerziellen Nutzer weitestgehend kostenpflichtig.

Wir haben Ihnen im Folgenden die grundlegenden Fragen und Antworten zusammengetragen:

Mehr zum Artikel "FAQ zur kostenpflichtigen Nutzung von Java!" >>>

 

Nach oben