Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control

Alles im Griff, mit einer einzigen javabasierten Benutzeroberfläche. Der kostenfreie Oracle Enterprise Manager bietet die Möglichkeit der zentralen Datenbankverwaltung über mehrere Instanzen von einem zentralen Punkt aus.

Oracle Platinum Partner, Specialised Oracle Enterprise Manager

Der Oracle Enterprise Manager Grid Control (OEM Grid Control) ist ein kostenfreies Werkzeug, welches mit jeder kommerziellen Oracle Datenbank Edition mitgeliefert wird. Er ist also auch mit den Oracle Datenbank Editionen Standard Edition und Standard Edition One verfügbar. Er ist heute aus der Administration und Konfiguration von Oracle Infrastrukturen nicht mehr wegzudenken. Der OEM Grid Control besitzt eine einzigartige javabasierte Weboberfläche mit deren Hilfe die Administration, Wartung und Pflege aller zertifizierten Produkte in einem Tool konzentriert wird.

Mit dem OEM Grid Control werden u.a. die folgenden Module ausgeliefert:

Seine volle Leistungsfähigkeit jedoch erreicht der OEM Grid Control durch die kostenpflichtigen Enterprise Management Packs (Oracle Datenbank Enterprise Edition erforderlich!):

Überblick

Der OEM Grid Control startet mit einem Gesamtüberblick über alle verwalteten Systeme. Hier bekommen Sie bereits wichtige Hinweise auf den Zustand der gesamten Infrastruktur - verbunden mit Links zu den entsprechenden Detailansichten. Insgesamt lässt der Oracle Enterprise Manager hinsichtlich Verlinkungen und Drill-Down-Möglichkeiten kaum Wünsche offen.

Im Targets-Tab findet man dann alle konfigurierten Überwachungsziele mit wichtigen Basisinformationen gelistet.

Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Home
Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Home

Grundsätzlich ist die Einbindung von Ressourcen in den OEM recht einfach. Über das Agent Deployment Feature lassen sich die Grid Control Agents auf die zu überwachenden Maschinen ausrollen, werden dort gestartet und melden anschließend die ermittelten Ressourcen (Ziele) an das Grid Control zurück. Der OEM Administrator entscheidet nun, welche der Ziele er ins Grid Control importieren möchte. Abgesehen von einigen wenigen manuellen Anpassungen (z.B. Datenbank- und OS-Passworte) sind keine weiteren Konfigurationsschritte erforderlich. Über eine optional konfigurierbare Online-Verbindung zu "My Oracle Support" hält Sie der OEM auch über aktuelle Patches und Security Recommendations auf dem Laufenden, lädt im Hintergrund Patches herunter und stellt sie zur manuellen (oder sogar automatischen) Installation über den OEM bereit. Grid Control Agents selbst sind auch Gegenstand der OEM Überwachung, so dass auch Kommunikationsprobleme zwischen Agent und OEM oder Agentausfälle überwacht und gemeldet würden.

Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Database Home
Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Database Home

Helpdesk, Alarme und Metriken

Der OEM wird bereits mit einem umfangreichen Repertoire an vorgefertigten Alarmen und Metriken installiert, die jedoch noch beliebig erweitert und individuell angepasst werden könnnen. Für Oracle Enterprise Edition Datenbanken mit zusätzlich lizenziertem Diagnostics Pack und Tuning Pack kann hierauf zudem ein umfangreiches Mail- oder SNMP-Notification aufgesetzt werden, so dass der OEM nicht nur als Verwaltungstool, sondern als vollwertiges Monitoringsystem eingesetzt werden kann. Detaillierte Alarmierungspläne erlauben dabei z.B. die uhrzeitbasierte Unterscheidung zwischen Helpdesk und Bereitschaftsdiensten und erlauben abhängig von entsprechenden SLAs auch die flexible Einbindung externer Dienstleister. Die eben genannten Voraussetzungen unterstellt, können Sie im OEM auch die gesamte Datenbank-Performanceanalyse und das -Tuning mit reichhaltiger, grafischer Unterstützung abhandeln.

Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Performance Daten
Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Performance Daten

DBA Aufgaben

Aber auch ohne die Oracle Management Packs lassen sich mit dem OEM nahezu alle typischen DBA-Aufgaben erledigen - angefangen von Backup-Wizards zum Einrichten vielseitigster RMAN-Backup-Schedules über die Verwaltung der init-Parameter, Management von Usern, Rollen, Rechten, Tablespaces, Datenbankjobs bis hin zum Clonen von Datenbanken für Standby- oder Testinstallationen. Ebenso enthalten sind Datenaustauschmechanismen wie etwa External Tables oder DataPump-Export und -Import.

Nicht nur für die Gesamtinfrastruktur gibt es eine Überblicksseite, auch jeder Targettyp selbst hat wiederum eine individuelle Startseite, auf der alle wichtigen Informationen zusammengefasst sind. So informiert die Hosts-Startseite etwa über Status, Uptime und diverse Leistungsparameter, auf der Datenbank-Hompage findet man diverse Healthinformationen der Oracle Datenbank zu Ressourcennutzung, Backupstatus, alert.log-Einträge und die Möglichkeit zum Shutdown und Startup der Datenbank.

Reporting

Gern unterschätzt werden die Reportingmöglichkeiten im Oracle Enterprise Manager. Neben über 150 vorgefertigten Reports können beliebige weitere Reports über historische OEM-Daten erstellt und detailliert parametriert werden. Alle Reports lassen sich sowohl manuell abrufen als auch zeitgesteuert versenden.

Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Report
Abb. Screenshot Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control Report

Einsatzgebiete des OEM Grid Control:

  • Informationsbereitstellung für die Systemüberwachung
  • Administration von Usern, Gruppen, Rechten und Rollen
  • Handling von Jobs im System
  • Compliance Management
  • u.v.m.

Grid  ist out, Cloud ist in!
Mit Einführung der Version 12c wurde aus dem bestehenden Oracle Enterprise Manager 11g Grid Control das "Cloud Control".

Lizenz-Tipp!

Zum Betrieb des OEM Grid Control kann eine separate Oracle Datenbank zum Vorhalten des Repository installiert werden. Oracle erlaubt den Einsatz dieser Datenbank zum Betrieb des OEM Grid Control ohne zusätzliche Lizenzierung - auch auf einem eigenen Server. Voraussetzung ist jedoch, dass der Kunde alle Targets des Repository sauber lizenziert hat. Ein anderweitiger Gebrauch dieser Datenbank ist nicht gestattet.

Qualifikationen

The ORACLE certified specialists!
Icon Oracle Spezialisten

Unsere Oracle Profis sind unter anderem mit folgenden Qualifikationen im Bereich Oracle Enterprise Manager versehen:

  • Oracle Infrastructure PreSales Champion
  • Oracle Infrastructure Sales Champion
  • Oracle Infrastructure Support Champion

  • Oracle Enterprise Manager 11g PreSales Specialist
  • Oracle Enterprise Manager 11g Sales Specialist
  • Oracle Enterprise Manager 11g Support Specialist
  • Oracle Enterprise Manager 11g Implementation Specialist

  • Oracle Enterprise Manager 12c PreSales Specialist
  • Oracle Enterprise Manager 12c Sales Specialist
  • Oracle Enterprise Manager 12c Support Specialist

Praxis-Tipp!

Die für das OEM Cloud Control eingesetzte Oracle Datenbank kann auch gleichzeitig für das Vorhalten des RMAN Repository genutzt werden.

Schon gewusst?

Noch mehr kostenfreie Features und Tools für Ihre Oracle Datenbank? Klar, holen Sie einfach mehr aus Ihrer Datenbank!

Weitere Informationen gibt es hier >>>

Telefon: +49.371.909515 - 100

E-Mail: info@aspicon.de