News:
Extended Support für Oracle Linux 5

Oracle Linux 5 Nutzer, die den Premier Support beziehen, können einen zuschlagspflichtigen Extended Support buchen.

Icon Unternehmen

Wie wir bereits in einer früheren Meldung angekündigt hatten, ist zum 25. Juni 2017 gemäß der Oracle Lifetime Support Policy der Premier Support für Oracle Linux 5 ausgelaufen.

Da Upgrades des Betriebssystem stets komplexe Projekte mit einer meist großen Vorlaufzeit sind, hat Oracle den Lifecycle von Oracle Linux 5 um drei weitere Jahre Extended Support erweitert. Dieser ist mit einem Aufschlag zu den üblichen Supportkosten verbunden:

  • 26. Juni 2017 - 25. Juni 2018: + 10%
  • 26. Juni 2018 - 25. Juni 2019: + 20%
  • 26. Juni 2019 - 25. Juni 2020: + 20%


Aber Achtung: Der Extended Support steht jedoch nur für Kunden, die den Oracle Linux Premier (Limited) Support beziehen, zur Verfügung! Für den Oracle Linux Basic (Limited) & Network Support ist KEIN Extended & Sustaining Support verfügbar. Es besteht allerdings die Möglichkeit, die Supportstufe entsprechend upzugraden.

Mit dem Extended Support stellt Oracle Folgendes bereit:

  • Programmupdates, Fixes & Security Alerts
  • Erstellen von Service Requests 24/7
  • Zugang zu My Oracle Support und dem ULN
  • Nicht-technischer Kundenservice während den normalen Geschäftszeiten


Explizit nicht enthalten ist:

  • Hardware Zertifizierung
  • Backporting von Fixes
  • Zertifizierung von Oracle Produkten für vorhandene und neue Produkte von Oracle und Drittanbietern zum Betrieb supporteter Konstellationen


Sollte ein Upgrade des Betriebssystems aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich, nichtsdestrotrotz aber ein Zugriff auf Bugfixes und Security Patches erforderlich sein, findet man mit dem Oracle Linux 5 Extended Support die geeignete Lösung.

Haben Sie Fragen zu Ihren Oracle Linux Supportverträgen oder auch zu anderen Oracle Lizenzthemen, stehen Ihnen die Lizenzspezialisten der ASPICON gern zur Seite.