News
Neue Oracle Lizenzierung! Wichtige Änderungen mit der Oracle Datenbank Edition Standard Edition 2 (SE2)!

Die Information ist ein schnelllebiges Gut. Jeden Tag werden wir mit hunderten Informationen zugemüllt. Deshalb sind wir bestrebt uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und nur substantiell nachhaltige Informationen bereitzustellen.

Icon Unternehmen

In den letzten Wochen gab es bereits erste Spekulationen um eine neue Lizenzierung namens "Standard Edition Two / SE2". Nun liegen die Fakten auf dem Tisch:

Die SE2 löst zukünftig die Oracle Standard Edition (SE) und Standard Edition One (SE1) ab und steht initial ab dem Database 12c Release Version 12.1.0.2 zur Verfügung.

Der Lizenzlistenpreis der SE2 ist identisch mit dem Preis der aktuellen Standard Edition. Die Mindestlizenzierung für Named User Plus beträgt nun 10 NUP Lizenzen pro Server (bisher 5 NUP / Unternehmen).

Für die Prozessorlizenzierung spielt die Anzahl der Prozessorkerne je Prozessor keine Rolle, jedoch hat Oracle softwareseitig die Datenbank technisch auf die Nutzung von max. 16 CPU Threads limitiert. Geht man davon aus, dass ein herkömmlicher Intel CPU Kern 2 Threads hat, können Sie zukünftig als nur noch 8 Prozessorkerne nutzen. Bislang gab es hier keine Einschränkungen. 

Die Standard Edition 2 kann auf Servern mit maximal zwei CPU-Sockets eingesetzt werden. Bislang durfte die SE auf Servern mit bis zu 4 Sockets eingesetzt werden. Leider trifft diese Einschränkung auch auf auf die Gesamtzahl der Sockets im RAC Verbund zu. 

Die Oracle Real Application Clusters Funktionalität steht auch für die SE2 ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Jedoch schränkt Oracle die Nutzung auf einen Oracle RAC, bestehend aus zwei 1-CPU-Socket-Servern, ein! Dazu kommt auch eine technische Limitierung der Oracle RAC Datenbank Instanz auf 8 CPU Threads!

Mit dem Release 12.1.0.2 löst die SE2 die bestehenden Editionen Oracle Standard Edition (SE) und Oracle Standard Edition One (SE1) final ab! Für diese Editionen ist das Release 12.1.0.1 damit die finale Version. Der Support für dieses Release endet am 31.08.2016.

Kunden der Standard Edition One und Standard Edition, die auf 12.1.0.2 migrieren, müssen zwangsläufig auch Ihre Lizenzen nach SE2 migrieren. Wie bisher auch muss für eine technische Migration sowie für die Lizenzmigration ein gültiger Oracle Supportvertrag vorhanden sein.
Da mit der Lizenzmigration dann die Lizenzbedingungen der SE2 gelten, sind dringend die Hardwarespezifikationen und die Mindestlizenzierung zu überprüfen.

Ungeachtet dieser Entwicklung bleibt für alle Nutzer der Datenbank Editionen Standard Edition und Standard Edition One die supportete Verfügbarkeit des Terminal Patch Sets 11.2.0.4 bis zum 31.01.2018 bestehen!

Eine zwingende Migration auf die neue Datenbank Edition SE2 schreibt Oracle nicht vor!

Bis spätestens 30.11.2015 können zudem noch Lizenzen der Standard Edition sowie Standard Edition One bei uns bzw. bei Oracle bestellt werden.

Haben Sie fragen zur neuen Lizenzierung bzw. zur Migration Ihrer alten Lizenzen und was sich damit für Sie zukünftig ändert, zögern Sie bitte nicht uns anzurufen!