News
Oracle Database 12cR2 für Linux und Solaris verfügbar!

Die Information ist ein schnelllebiges Gut. Jeden Tag werden wir mit hunderten Informationen zugemüllt. Deshalb sind wir bestrebt uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und nur substantiell nachhaltige Informationen bereitzustellen.

Icon Unternehmen

Am 01. März hat Oracle das Datenbankrelease 12cR2 (12.2.0.1) für die Plattformen Solaris x86, Solaris SPARC sowie Linux veröffentlicht. 

Folgende Linux Versionen sind dabei zertifiziert und supported:

  • Oracle Linux 7.x mit den nachfolenden Kerneln:
    Unbreakable Enterprise kernel 3: 3.8.13-35.3.1.el7uek.x86_64 oder neuer
    Red Hat Compatible kernel: 3.10.0-54.0.1.el7.x86_64 oder neuer
  • Oracle Linux 6.4 mit den nachfolgenden Kerneln:
    Unbreakable Enterprise kernel 2: 2.6.39-400.211.1.el6uek.x86_64 oder neuer
    Red Hat Compatible kernel: 2.6.32-358.el6.x86_64 oder neuer
  • Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL7) mit dem Kernel 3.10.0-54.0.1.el7.x86_64 oder neuer
  • Red Hat Enterprise Linux 6.4 (RHEL6) mit dem Kernel 2.6.32-358.el6.x86_64 oder neuer
  • SUSE Linux Enterprise Server 12 SP1 (SLES12) mit dem Kernel  3.12.49-11.1 oder neuer

Das Release für die Plattformen Windows, HP-UX und AIX soll voraussichtlich in Q2/2017 veröffentlicht werden. Die Installationsmedien können sowohl über das Oracle Technology Network (OTN) oder über die Oracle Software Delivery Cloud bezogen werden.

Der Premier Support für die aktuelle Version läuft bis März 2022. Darüber hinaus ist es möglich, den Extended Support bis März 2025 in Anspruch zu nehmen. 

Gern stehen Ihnen die ASPICON Spezialisten bei der Migrationsplanung und -umsetzung zur Verfügung.